Feuer. Zweige.

Im Laufe des Jahres blieben so viele Zweige aus dem Garten übrig, dass sich ein grosser Haufen davon im Garten fand. Wegfahren zum Kompost ging nicht, weil Zweige darin nicht verrotten.

Was also tun? Richtig. Feuer anzünden im Kamin und geniessen, wie es prasselt.

Und dann diese Glut…

An diesem Nachmittag geht das Jahr dahin, schon vor Silvester. Ich sinniere in der Hitze des Reisigfeuers über den Bau des LIN DEN HOFs, darüber wie er vor einem Jahr aussah und wie er jetzt erstrahlt und neu da steht. Noch fehlen kleine Details an der Westseite und ein Weg an der Südseite, aber ich bin in einer anderen Welt damit angekommen. Und diese Zweige verbrennen jetzt zur Feier darüber.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.