Tür. Tor.

Die alten Werkstatttüren sind schief und undicht geworden, sie lassen kein Licht in die Werkstatt, das Schloss geht nicht mehr sauber zu drehen. Und die Doppeltüre in der Waschküche zieht herein. Deshalb steht der Austausch an. Und der passiert an einem Vormittag. Die Herren Austauscher kommen um 08:00 Uhr und sind um 15:00 Uhr wieder weg, waren zwischenzeitig ausgedeht im Mittag und stets entspannt. Dabei super im Finish. Respekt, die können ihr Ding.

Jetzt hat die Türe zur Werkstatt komplett Fenster und ist klappbar auf der ganzen Breite. Endlich ist das Licht auf der Werkbank wieder wunderbar.

Die neue Türe der Waschküche macht jetzt auch mit Licht den Waschraum offen und schliesst natürlich um einiges besser. Ich freu mich an den neuen Türen/Fenstern. Vor allem weil ich weiss, wie in einem Jahr davor die Blumen blühen werden, wenn man hinaus schaut.

Posted in: Bau

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.