Fern. Steuerung.

Ich gebe es zu. Ich bin ein Nerd. Deshalb habe ich den LIN DEN HOF virtuell erweitert. Um ausserhalb von Linden das Haus steuern zu können, um mich darin aufzuhalten, auch wenn ich nicht dort bin. Die Basis dazu ist ein Interface, das nicht nur das Haus und den Garten abbildet. Die Farben des Interfaces ändern sich je nach Jahreszeit.

Im Netz erreichbar liegen alle Einstiegslinks auf den passenden Stellen des virtuellen LIN DEN HOFs. Die Heizung, Webcams, die Giessanlage und begleitende Zugänge zu Services liegen auf den Buttons. Aber auch Bilder zu den Visionen, wie das Haus 2021 und weiter aussehen soll. Und die Zonen im Garten bilden Einstiege zu den Denkwelten. Ich hinterlege dort Lesestoff und Services, um in den Bereichen Küche, Musik, Text, Arbeit und Freizeit Neues zu tun.

Die installierten Webcams zeigen auf den Garten und auf die Küche und das Fenster der PDA. Sie sind schwenkbar, lassen aber den Privatraum der Bewohner*innen aussen vor. Man kann sie auch abschalten. Sie ermöglichen mir die virtuelle Anwesenheit und übertragen auch die Aussenatmosphäre, zu der ich als Soundtrack gerne arbeite.

Die Pelletsheizung im Keller ist ansteuerbar und kann den Füllstand des Pellettanks, die Funktion und Temperatur innerhalb des Heizkreises und Warmwassertanks anzeigen.

Die Thermostate vorerst nur in der PDA ermöglichen die Messung und Steuerung der Temperatur in der Wohnung. Ich kann die Pension zur Dicken Anni vor Ankunft remotely aus dem Winterschlaf holen und sie auch wieder dort hin schicken, sollte ich abreisen.

Die Beete im Garten haben eine Giessanlage, die die Temperatur und Feuchtigkeit im Boden misst und einen Giessplan dementsprechend anpasst. Sie bezieht dabei die Pflanzen in den Beeten mit ein und reagiert auf Regenaussichten.

Es wird mit dem Einbau einer neuen Werkstatttüre im Frühjahr 2021 eine internetfähige Türanlage geben. Und vielleicht eine Webcam im Kühlschrank. Man will ja wissen, was es alles noch hat, bevor man für die PDA einkauft.

Eine Lichtanlage ist derzeit nicht geplant. So weit kann ich vor Ort die Hand noch zum Lichtschalter bewegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.